Hospital des Heiligen Jakobus in Andravida

Über die Klostergemeinschaft des Hospitals ist nichts bekannt. Da die Jakobuskirche die Grablege der Fürsten von Achaia war, scheint es sich um eine Priestergemeinschaft gehandelt zu haben. Vielleicht folgte sie der Ordensregel des heiligen Augustinus. Da sich die Gemeinschaft, welche auch Hospitäler in Megara und Macra besaß, wirtschaftlich am Rande des Ruins bewegte, fusionierte sie im Juli 1237 mit dem Deutschen Orden. Schon bald versuchte man sich wieder vom Deutschen Orden zu lösen, welches dann auch 1289 geschah.

Autor: P. Damian Hungs OT

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel