Warum trägt der Papst weiß?

Warum trägt der Papst eigentlich weiß? Und seit wann?
 
Im Jahre 1566 wählten das Konklave den Kardinal Michele Ghislieri zum Papst, der sich den Namen Pius V. gab. Er gehörte dem Dominikanerorden an und wollte auch als Papst sein einfaches Ordensleben weiterführen. Entsprechend trug er auch weiterhin sein Ordenskleid, einen weißen Habit, woraus sich die weiße Soutane entwickelte.
 
(Autor: P. Damian Hungs )
Tags: Geschichte, Papst
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kapuzenpullover Kapuzenpullover
ab €  65,31