Was ist ein Gentleman? (Teil 5)

Die Pünktlichkeit

Die Pünktlichkeit wird oft herunter gespielt. Man hat ja soviel zu tun… Doch Pünktlichkeit ist mehr, denn einfach nur die Einhaltung einer Zeit. Sie ist der Ausdruck der Achtung vor einem Menschen. „Was du nicht willst, dass man dir tut, das tu auch keinem andern zu.“ drückt es ganz gut aus.

Es kann immer mal passieren, dass es knapp wird mit der Zeit. Doch die Höflichkeit gebietet es dann, dass ich meine Verspätung der entsprechenden Person mitteile. Ich mag es nicht rumzustehen und zu warten und andere auch nicht. Generell gilt aber, dass ein fester Termin eingehalten wird. Entsprechend werden vorherige Termine beendet. Hierbei kann man ruhig auch auf die nächste Verabredung hinweisen. Selten wird jemand dazu einen Einwand haben und noch seltener einen schlagkräftigen Grund für eine Überziehung. Sollte man aber doch einmal nicht aus einem Treffen herauskommen, wird normalerweise keiner etwas dagegen haben, der Person, mit welcher man anschließend eine Verabredung hat, Bescheid zugeben.

Aber auch ein zu frühes Erscheinen ist eine Unhöflichkeit. Wie wir selbst, so hat jeder Andere seinen Tagesablauf und seine Verpflichtungen. Ein zu frühes Erscheinen setzt diese Person unnötig unter Druck. Es löst im Empfinden so etwas wie ein „Ich bin zu spät.“ aus und wird zur Unannehmlichkeit, woraus unnötige Unhöflichkeiten gegenüber anderen entstehen können. Doch bin ich wirklich so wichtig? Haben nicht auch andere ihre Rechte?

Oftmals vergessen, gehört auch das pünktliche Beenden eines Treffens dazu. Die Uhr im Blick, sollte man sich nicht zum Lebensmittelpunkt des Gegenübers erklären. Er hat ein eigenes Leben und schenkt mir etwas von seiner Lebenszeit. Diese habe ich als kostbares Geschenk zu betrachten. Ist sie doch unwiederbringlich und mit Sinnlosigkeiten eine verlorene Zeit. Die Zeit und damit Lebenszeit eines anderen Menschen habe ich immer als kostbares Gut anzusehen, mit welchem ich sparsam und pfleglich umzugehen habe. Lieber komme ich früher zu einem Ende, wie ihm diese Zeit zu stehlen. Denn sie ist schlichtweg nicht mehr zu ersetzen. Wir sollten nie vergessen, es gibt kein größeres Geschenk wie die Zeit, welche man einem Menschen widmet. Nichts kann sie aufwiegen, denn das Leben des Menschen hat eine begrenzte und endliche Zeitspanne.

Pünktlichkeit ist also mehr, wie nur eine Einhaltung von Zeiten. Es ist die Achtung vor einem anderen Menschen und seinem Leben.

(Autor: P. Damian Hungs OT)

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel